Informationen für die Erstellung der Steuererklärung 2019

Abgabefrist
Auch dieses Jahr übernehmen wir sehr gerne das Ausfüllen Ihrer Steuererklärung. Jedoch wird es uns nicht möglich sein, alle Steuererklärungen zum ordentlichen Abgabetermin (31. März 2020) zu bearbeiten. Für Steuererklärungen nach dem Abgabetermin, werden wir für Sie automatisch eine Fristverlängerung beantragen. Bis spätestens Ablauf der Fristverlängerung stellen wir Ihnen Ihre Steuererklärung mit sämtlichen Unterlagen zu. Für Sie entstehen dadurch keine Mehrkosten oder Benachteiligungen.
Für Kunden die zwingend die Steuererklärung vor dem 31. März erhalten möchten, wären wir froh, wenn Sie uns die Steuererklärung mit sämtlichen Unterlagen sowie unsere Checkliste, bis Mitte Februar 2020 zustellen könnten. Bitte vermerken Sie zwingend auf der Checkliste, dass Sie die Steuererklärung vor dem ordentlichen Abgabetermin erhalten möchten.

WhatsApp
Auch wir sind jetzt per WhatsApp erreichbar! Via unsere Festnetz-Nummer, 062 530 29 24, können Sie uns Fragen stellen oder fehlende Dokumente einreichen und das auch ausserhalb der Bürozeiten. Erstellen Sie auf Ihrem Mobiltelefon ganz einfach einen neuen Kontakt mit unserer Festnetz-Nummer und schon können Sie mit uns kommunizieren.
WhatsApp verfügt standartmässig über eine End-zu-End-Verschlüsselung. Die Kommunikation zwischen Ihnen und uns kann weder durch WhatsApp noch durch Drittpersonen mitgelesen werden.

Betriebsferien
In den folgenden Wochen haben wir Betriebsferien und sind weder telefonisch erreichbar noch im Büro anzutreffen. Bei dringenden Anliegen können Sie uns per E-Mail oder WhatsApp erreichen.

  • 6. bis 10. April 2020, Woche 15
  •  27. Juli bis 7. August 2020, Woche 31 + 32
  • 28. September bis 2. Oktober 2020, Woche 40

Für Steuererklärungen die bis zum 31. Juli 2020 (kostenlose Fristerstreckung Kt. Solothurn) eingereicht werden müssen, wären wir um eine Zustellung der Steuerunterlagen inkl. Checkliste bis Ende Juni 2020 sehr dankbar. Bei einer späteren Zustellung der Steuererklärung oder bei fehlenden Unterlagen kann eine fristgerechte Bearbeitung bis Ende Juli 2020 nicht garantiert werden.
Im Kanton Aargau kann die Frist bis am 30. Juni und im Kanton Bern bis am 15. September 2020 kostenlos online verlängert werden.